Portraitfotografie - für mich als Fotograf das erfüllende und motivierende Gegenteil zu Event und Sport. Modell und Fotograf wissen voneinander, es gibt (meistens) genug Zeit, um das gewünschte Bild zu erstellen. Wichtig ist mir bei meinen Portraitfotos, dass klar definiert wird, welche Art von Foto gewünscht ist. Und dass die Chemie zwischen Modell/Kunden und mir stimmt und dass eine entspannte und wertschätzende Atmosphäre am Set herrscht. Mann kann jeden Menschen so fotografieren, dass er gut aussieht. Und ja: Tolle Portraitfotos entstehen auch nicht durch drei Mal schnell abdrücken...!